Arbeitslosenselbsthilfe e. V Osnabrück

WillKommen bei der Arbeitslosenselbsthilfe e.V. (ASH) - Osnabrück

Beraten, Erfahrungen weitergeben und Zusammenhalt vermitteln, dies finden erwerbslose Osnabrücker bereits seit 1980 bei der ASH. Wir haben uns zusammengeschlossen, um gemeinsam dem Gefühl, alleingelassen und wertlos zu sein, entgegen zu wirken. Denn erwerbslose Menschen geraten durch ihre Lebenslage oft nicht nur in wirtschaftliche Armut, sondern auch in gesellschaftliche Isolation.

Unsere Schwerpunkte:

Beratung im Bereich Sozialrecht  (Arbeitslosengeld I, Arbeitslosengeld II ("HartzIV"), Sozialhilfe, Wohngeld, Zuverdienst etc.)
• Beschäftigungsprojekte wie z.B. die Radstation
• Stadtteilprojekte, wie z.B. (beendet)  BiBeR
• Soziale Projekte, wie z.B. (beendet)  "Allen Kindern Zukunft geben"
• Sprachkurse für Geflüchtete und mehr…

Die Sozialberatung der Arbeitslosenselbsthilfe e.V. ist unabhängig von Ämtern, das Angebot ist freiwillig und kostenlos!

Aufgrund der Corona- Pandemie findet die Beratung telefonisch statt.

Persönliche Beratungen sind nur mit telefonischer Anmeldung und mit Terminvereinbarung möglich.

 

Hier finden Sie die aktuellen Veranstaltungen und Aktionen der ASH und ihrer Unterprojekte:

Datum         Veranstaltung / Aktion Beschreibung / Infos

jeden zweiten
Dienstag ab 19:30 Uhr

Chor:  Rosenklang
findet aktuell nicht statt!
Wir bitten um Verständnis

sonst: im Bürgertreff, in der ehemaligen Teutoburger Schule, Teutoburger Str. 30

 

Drucken

Konzeption und technische Realisierung: intwerb.de